CHIMPs

Children of mentally ill parents
Kinder psychisch kranker Eltern

Herzlich Willkommen auf der Seite des multizentrischen BMBF-Projektes CHIMPs

Children of mentally ill parents | UKE Hamburg Eppendorf

CHIMPs ist ein Projekt der Forschungssektion Familienforschung und Psychotherapie am UKE. In unserem aktuellen multizentrischen BMBF-geförderten Projekt wird die Familienberatung CHIMPs (Children of mentally ill parents) für psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder bundesweit in sieben Zentren mit 12 Standorten in der Routineversorgung eingeführt und weiter evaluiert.

 

Koordination

Prof. Dr. Silke Wiegand-Grefe (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik)

Prof. Dr. Martin Lambert (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

Prof. Dr. Karl Wegscheider (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie)

Projektpartner

Prof. Dr. Kai von Klitzing (Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters)

Prof. Dr. Reinhold Kilian (Universität Ulm, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II, Sektion: Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung)

Dr. Doris Mallmann (Vitos Klinik Rheinhöhe, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)

Prof. Dr. Klaus-Thomas Kronmüller / PD Dr. Christine Norra (LWL-Klinikum Gütersloh, Klinik für Allgemeine Psychiatrie / LWL-Klinik Paderborn)

PD Dr. Sibylle Winter (Charité Berlin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters)

Dr. Kurt Albermann (Kantonsspital Winterthur, Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ, Departement Kinder- und Jugendmedizin)

Finanzierung und Laufzeit

Finanzierung Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen O1GY1337 im Förderbereich Versorgungsforschung finanziert.

 

Laufzeit 1. April 2014 bis 31. März 2018

Arbeitsgruppe für Psychotherapie- und Familienforschung

CHIMPs ist ein Projekt der Arbeitsgruppe für Psychotherapie- und Familienforschung am UKE

Publikationen

Das Manual zum CHIMPs Beratungsansatz

Das Buch stellt theoretische Grundlagen des CHIMPs-Interventionsansatzes vor. Es beleuchtet geschlechts-, entwicklungs- und altersspezifische Aspekte von Kindern psychisch kranker Eltern sowie die familiendynamischen Auswirkungen verschiedener psychischer Erkrankungen. Im Kernteil des Manuals werden die Interventionsarbeit und deren Grundlagen (Zugangswege, Voraussetzungen, Indikationen und Kontraindikationen etc.) anschaulich anhand von Fallvignetten beschrieben. Das Manual wendet sich an klinisch Tätige im Bereich der Psychiatrie, Psychotherapie und Beratung, sowie an Studierende, Patienten und Interessierte an familienorientierter Intervention.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite des Hogrefe Verlags.

CHROKODIL-Projekt

Chronisch kranke Kinder und deren familiäre Lebensqualität

Chrokodil-Projekt | Chronisch kranke Kinder und deren familiäre LebensqualitätDie Lebensqualität von Familien mit Kindern und Jugendlichen mit Muskelerkrankungen, mit Langzeitbeatmung oder einem Tracheostoma sowie ihr Bedarf an psychosozialer Unterstützung werden in verschiedenen Studien im CHROKODIL-Projekt in Kooperation mit dem Lufthafen am Altonaer Kinderkrankenhaus (AKK) und der Neuropädiatrie im UKE erforscht.

Das CHROKODIL-Projekt hat jetzt eine eigene Homepage

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF

Logo des CHIMPs Projekts Zentrum Hamburg | Universitaetsklinikum Hamburg Eppendorf | UKE

Koordination

Prof. Dr. Silke Wiegand-Grefe
Prof. Dr. Martin Lambert
Prof. Dr. Karl Wegscheider
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Zur Seite des Zentrums Hamburg >

Projektpartner

Universitätsklinikum Leipzig (Prof. Dr. Kai von Klitzing)

Universität Ulm (Prof. Dr. Reinhold Kilian)

Vitos Klinik Rheinhöhe (Dr. Doris Mallmann)

LWL-Klinikum Gütersloh & LWL-Klinik Paderborn (Prof. Dr. Klaus-Thomas Kronmüller, PD Dr. Christine Norra)

Charité Berlin (PD Dr. Sibylle Winter)

Kantonsspital Winterthur (Dr. Kurt Albermann)

Kontakt (Koordination)

Prof. Dr. Silke Wiegand-Grefe
Zentrum für Psychosoziale Medizin | Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und –psychosomatik Gebäude W35 (Souterrain)

Martinistraße 52
20246 Hamburg
+49-(0)40-7410-53603
s.wiegand-grefe@uke.de