Für Familien

CHIMPs | Kinder psychisch kranker Eltern

Liebe Familien,

wir freuen uns, dass Sie sich über CHIMPs informieren möchten. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu:

Warum führen wir dieses Projekt durch?

CHIMPs Forschungsprojekt für Kinder psychisch kranker Eltern - Seite mit Informationen fuer FamilienIn Deutschland leben ca. 2 bis 3 Millionen Kinder und Jugendliche mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Das Risiko dieser Kinder, im Laufe ihres Lebens selbst unter einer psychischen Erkrankung zu leiden, ist im Vergleich zu Kindern gesunder Eltern um ein Vielfaches erhöht. Viele Kinder psychisch kranker Eltern weisen bereits selbst psychische Auffälligkeiten auf.

Psychische Erkrankungen sind mit erheblichen Belastungen der ganzen Familie verbunden. Familienorientierte Interventionen erscheinen nach Bedarfsermittlungen unter betroffenen Familien besonders sinnvoll, weil sie den nachvollziehbaren und verständlichen Ängsten der Eltern wirksam begegnen können.

Um alle Familien und Kinder in dieser Situation zu unterstützen, wurde die familienorientierte Intervention CHIMPs (Children of mentally ill parents) entwickelt. Ersten Studien zufolge ist die psychische Gesundheit und Lebensqualität der Kinder nach der CHIMPs-Intervention wirksam verbessert und bleibt weitgehend stabil. Wissenschaftliche Veröffentlichungen, die die Wirksamkeit der CHIMPs-Intervention belegen, finden Sie auf den Forschungsseiten.

Das aktuelle multizentrische Projekt hat zum Ziel, diese wirksame Familienintervention CHIMPs nun bundesweit einzuführen und weiter zu evaluieren. Dadurch soll die Versorgungssituation von Kindern und Jugendlichen mit psychisch erkrankten Eltern an vielen Orten in Deutschland langfristig verbessert werden.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder an unserer Studie teilnehmen möchten, finden sie auf den Zentrums-Seiten die Ansprechpartner der einzelnen Zentren.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr CHIMPs Team

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) Logo
Bundesmisisterium für Bildung und Forschung (BMBF) Logo
Koordination

Prof. Dr. Silke Wiegand-Grefe

Prof. Dr. Martin Lambert

Prof. Dr. Karl Wegscheider

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Zur Seite des Zentrums Hamburg >>

Projektpartner

Universitätsklinikum Leipzig
(Prof. Dr. Kai von Klitzing)

Universität Ulm
(Prof. Dr. Reinhold Kilian)

Vitos Klinik Rheinhöhe
(Dr. Doris Mallmann)

LWL-Klinikum Gütersloh & LWL-Klinik Paderborn
(Prof. Dr. Klaus-Thomas Kronmüller)

Charité Berlin
(PD Dr. Sibylle Winter)

Kantonsspital Winterthur
(Dr. Kurt Albermann)

Kontakt (Koordination)

Prof. Dr. Silke Wiegand-Grefe
Zentrum für Psychosoziale Medizin | Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und –psychosomatik Gebäude W35 (Souterrain)

Martinistraße 52
20246 Hamburg
+49-(0)40-7410-53603
s.wiegand-grefe@uke.de